So schützen Sie Ihre gesamte WordPress-Site mit einem Passwort

Im Gegensatz zu WordPress-Mitgliedschafts-Plugins erfordert das Hinzufügen eines Kennwortschutzes zu Ihrer WordPress-Site keine Benutzerregistrierung oder -anmeldung, was in vielen Fällen nützlich ist. Sie können den Zugriff auf bestimmte private WordPress-Beiträge und -Seiten mit einem einfachen Passwort blockieren. Manchmal möchten Sie beim Einrichten einer privaten Website für interne Diskussionen und Kommunikation oder während der Entwicklung Ihrer Website Ihre gesamte WordPress-Website mit einem Kennwort schützen. Auf diese Weise kann jeder mit dem Passwort darauf zugreifen, ohne sich registrieren zu müssen.

Es gibt mehrere Plugins zum Passwortschutz der gesamten WordPress-Site. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die drei wichtigsten passwortschützenden WordPress-Plugins, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden.

1. Passwort geschützt

Passwortgeschütztes WordPress Plugin

Das passwortgeschützte Plugin schützt Ihre gesamte WordPress-Site mit einem einzigen Passwort. Alles was Sie tun müssen, ist zuerst die Setup-Option zu aktivieren und dann das Passwort einzugeben. Infolgedessen werden Ihre Homepage und die restlichen Seiten Ihrer Website für die Öffentlichkeit gesperrt.

Mit diesem Plugin können Administratoren und registrierte Benutzer auf Ihre gesamte WordPress-Website zugreifen, ohne ein Passwort eingeben zu müssen. Es besteht die Möglichkeit, Ihre RSS-Feeds auch dann öffentlich zu halten, wenn Ihre Website geschützt ist. Password Protected ist einfach und unkompliziert und wird als das passwortgeschützte Plugin Nummer eins im WordPress-Plugin-Repository eingestuft, das viele 5-Sterne-Bewertungen erhalten hat.

Passwortgeschützte WordPress-Plugin-Einstellungen

Auf der anderen Seite bietet das Plugin keine zusätzlichen Funktionen zum Passwortschutz. Es kommt mit einer ziemlich veralteten Benutzeroberfläche.

Vorteile

  • Einfach und leicht zu bedienen.
  • Gewähren Sie Administratoren oder registrierten Benutzern automatischen Zugriff

Nachteile

  • Schützen Sie WordPress-Inhalte mit nur eingeschränkten Optionen und ohne andere Funktionen
  • Kommen Sie mit einer veralteten Benutzeroberfläche

2. Verstecke meine Seite

Verstecke meine WordPress Plugin Seite

Hide My Site bietet eine erweiterte Lösung, um Ihre Website mit einem Passwort vor der Öffentlichkeit oder Suchmaschinen zu schützen.

Während Sie den Site-weiten Passwortschutz einfach durch Aktivieren eines Kontrollkästchens für Einstellungen aktivieren können, hört das Plugin hier nicht einfach auf. Dadurch können Ihre Benutzer für einen bestimmten Zeitraum in Verbindung bleiben. Das heißt, Benutzer können erneut auf die Site zugreifen, ohne das Kennwort einzugeben, bis die voreingestellte Zeit abgelaufen ist.

Sie können auch einen Kennworthinweis festlegen, um Ihre Besucher an das Kennwort zu erinnern. Es kann sich um eine einfache Frage oder einen Hinweis mit maximal 53 Zeichen handeln, die nur Ihre autorisierten Benutzer kennen. Wenn Sie befürchten, dass unerwünschte Benutzer das Kennwort basierend auf dem Vorschlag erraten könnten, können Sie es leer lassen.

Auf Ihre Site können Benutzer zugreifen, die als Administratoren angemeldet sind oder von bestimmten IP-Adressen stammen. Letzteres ist eine nützliche Funktion, die in ähnlichen Plugins nicht zu finden ist. In ähnlicher Weise bietet Hide My Site die Option Brute Force Protection, mit der verhindert wird, dass Hacker Ihr Kennwort mithilfe der Brute Force-Methode erraten.

Last but not least besteht die Möglichkeit, auf der Anmeldeseite eine Benachrichtigung anzuzeigen, um Benutzer darüber zu informieren, dass es sich um eine private Website handelt oder dass sich die Website in der Entwicklung befindet. Beim Upgrade auf die Premium-Version können Sie oben auf Ihrer Anmeldeseite eine benutzerdefinierte Benachrichtigung anzeigen. Die Premium-Version von Hide My Site bietet außerdem verschiedene auffällige Anmeldeseitenthemen, aus denen Sie je nach Design Ihrer Website auswählen können.

Verstecke die WordPress-Styling-Optionen meiner Website

Trotz dieser erweiterten Funktionen gibt es noch Verbesserungspotenzial, insbesondere in Bezug auf die Benutzeroberfläche. Konfigurationsoptionen könnten beispielsweise in Abschnitte gruppiert werden, um Benutzern die Navigation zu erleichtern.

Ebenso wie andere passwortgeschützte Plugins schützt Hide My Site keine Bilder oder andere Anhänge. Wenn Leute irgendwie die genaue URL einer Mediendatei finden könnten, könnten sie einfach darauf zugreifen und sie herunterladen.

Vorteile

  • Stellen Sie verschiedene Anmeldeseitenthemen bereit
  • Passen Sie Benachrichtigungsnachrichten an
  • Ermöglichen Sie den Zugriff von bestimmten IP-Adressen

Nachteile

  • Die Benutzeroberfläche könnte verbessert werden
  • Schützt keine Anhänge

3. Passwort schützen WordPress

Passwort schützen WordPress Plugin

Password Pluct Das WordPress-Plugin bietet eine weitere interessante Lösung zum Passwortschutz Ihrer gesamten WordPress-Site. Alle Inhalte auf Ihrer Website, einschließlich Seiten, Posts und anderer Arten von benutzerdefinierten Posts, mit Ausnahme von Mediendateien, sind geschützt. Aus Sicherheitsgründen wird das Passwort verschlüsselt. Das heißt, es ist für niemanden sichtbar, auch nicht für Administratoren. Der Nachteil ist, dass Sie das Passwort zurücksetzen müssen, falls Sie es vergessen.

Durch den Schutz der gesamten Website können Sie eine oder mehrere bestimmte Seiten ausschließen. Anstatt die Anmeldeseite direkt anzuzeigen, möchten Sie möglicherweise eine bevorstehende Startseite oder Zielseite anzeigen, damit die Besucher wissen, dass es sich um eine private Website handelt.

Ähnlich wie bei der Funktion “Dauer” von “Meine Website ausblenden” müssen Benutzer mit Password Protect WordPress das gleiche Kennwort nicht mehr eingeben, bis Kennwort-Cookies ablaufen. Sie können die Ablaufzeit auf der Seite mit den Plugin-Einstellungen ändern.

Zusätzlich zu den Site-weiten Schutzfunktionen enthält Password Protect WordPress viele weitere erweiterte Funktionen. Mit dem Plugin können Sie mehrere Passwörter pro Seite und Beitrag festlegen. Darüber hinaus kann jede Benutzerrolle ein anderes Kennwort haben, dh eines für Abonnenten und eines für Herausgeber.

Serverseitiges Caching und Caching-Plug-Ins können mit Kennwortschutzfunktionen in Konflikt stehen. Password Protect WordPress löst dies mit geringfügigen Einstellungen.

Passwort schützen WordPress Pro

Die Password Protect Pro-Version geht noch weiter und ermöglicht es Ihnen, nicht nur alle Passwörter in einem benutzerfreundlichen Popup-Fenster zu verwalten, sondern auch unbegrenzte Passwörter pro Benutzerrolle oder dasselbe Passwort für mehrere Seiten zu erstellen. Sie können die Fehlermeldungen auch anpassen.

Obwohl dieses Plugin hochgeladene Dateien und Bilder nicht schützt, kann es in Prevent Direct Access Gold integriert werden, um den direkten URL-Zugriff auf alle Mediendateien, einschließlich Bilder, Videos oder PDFs, zu blockieren.

Passwortschutz WordPress ist für die meisten Benutzer relativ neu. Trotzdem bietet die moderne Benutzeroberfläche einen unfairen Vorteil gegenüber den beiden vorherigen Plugins. Die verschiedenen Abschnitte, Dropdown-Optionen und Umschalttasten sind unkompliziert und einfach zu bedienen.

Vorteile

  • Kann bestimmte Seiten vom Site-weiten Schutz ausschließen
  • Stellen Sie andere passwortgeschützte Funktionen bereit.
  • Integrieren Sie in Prevent Direct Access Gold, um das Hochladen von Dateien zu schützen
  • Kommen Sie mit einer modernen und benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche

Nachteile

  • Es gibt keine Optionen zum Anpassen der Anmeldeseite
  • Für die meisten Benutzer relativ neu

Fortsetzen

Kurz gesagt, die 3 genannten Plugins sind großartige Optionen für den Passwortschutz Ihrer gesamten WordPress-Site. Password Protected ist zwar das beliebteste Passwortschutz-Plugin, verfügt jedoch über eine veraltete Benutzeroberfläche und eingeschränkte Optionen. Hide My Site bietet andererseits eine umfassendere Lösung zum Kennwortschutz der gesamten WordPress-Site, einschließlich des Zugriffs auf bestimmte IP-Adressen. Schließlich können Sie mit Password Protect WordPress nicht nur bestimmte Seiten vom Kennwortschutz der gesamten Website ausschließen, sondern auch Seiten und Beiträge mit Kennwortschutz nach Benutzerrollen.

Was ist das am besten geeignete Plugin, um die gesamte WordPress-Site mit einem Passwort zu schützen? Bitte hinterlassen Sie uns im Kommentarbereich unten.

%d bloggers like this: